Geld in die Türkei überweisen: Methoden, Kosten & Tipps für schnelle Transfers

Möchtest du Geld in die Türkei überweisen, aber weißt nicht welche Option die beste für dich ist? Dann bist du hier genau richtig. Wir haben uns mit verschiedenen Methoden und Anbietern auseinandergesetzt, um dir die besten Möglichkeiten aufzuzeigen.

Wusstest du zum Beispiel, dass die Türkei eines der Top-Länder ist, wenn es um den Empfang von Geldüberweisungen aus dem Ausland geht? Lass uns gemeinsam herausfinden, wie du sicher, schnell und kosteneffizient Geld in die Türkei überweisen kannst.

Schnellcheck: Die Highlights des Artikels

  • Es gibt verschiedene Methoden, um Geld in die Türkei zu überweisen, wie Online-Plattformen, Banken und Sparkassen sowie SEPA-Überweisungen.
  • Die Gebühren, Kosten, Sicherheit, Datenschutz, Transaktionsgeschwindigkeit und Währungsumrechnung sind wichtige Faktoren bei der Entscheidung für eine Überweisungsmethode.
  • Die beste Option hängt von individuellen Bedürfnissen ab, aber Wise wird oft als kosteneffektive und schnelle Option empfohlen.

geld in die türkei überweisen

1/7 Methoden, um Geld in die Türkei zu überweisen

Online-Plattformen

Online-Plattformen bieten eine schnelle und einfache Möglichkeit, Geld in die Türkei zu überweisen. Western Union, Wise, Remitly und TransferGo sind einige der beliebtesten Optionen. Diese Plattformen ermöglichen es Ihnen, Geld direkt von Ihrem Konto aus zu überweisen und bieten auch die Möglichkeit, mit einer Kreditkarte zu bezahlen.

Die Gebühren variieren je nach Plattform und Betrag, den Sie überweisen möchten. Vergleichen Sie daher die Gebühren, bevor Sie sich für eine Plattform entscheiden. Die meisten Online-Plattformen bieten auch eine Währungsumrechnung an, damit Sie keine zusätzlichen Gebühren für den Wechselkurs zahlen müssen.

Die Sicherheit und der Datenschutz sind auch wichtige Faktoren bei der Nutzung von Online-Plattformen. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen gewählte Plattform sicher und zuverlässig ist, bevor Sie Ihre Überweisung durchführen.

Banken und Sparkassen

Banken und Sparkassen bieten eine weitere Möglichkeit, um Geld in die Türkei zu überweisen. Die Sparkasse und die Ziraat Bank sind zwei Optionen, die man in Betracht ziehen kann. Beide Banken haben Filialen in Deutschland und der Türkei.

Dadurch ist es möglich, eine Überweisung persönlich zu tätigen und sich von einem Mitarbeiter helfen zu lassen. Auch online ist eine Überweisung möglich, jedoch ist es ratsam, sich vorher über die Gebühren und Wechselkurse zu informieren. Banken und Sparkassen bieten oft einen schlechteren Wechselkurs als Online-Plattformen.

Auch die Dauer der Überweisung kann länger dauern als bei Online-Plattformen. Wenn man jedoch auf eine persönliche Beratung und Hilfe angewiesen ist, sind Banken und Sparkassen eine gute Option.

SEPA-Überweisung

Die SEPA-Überweisung ist eine weitere Option, um Geld in die Türkei zu überweisen. Diese Überweisungsform ist in der Regel günstiger als Banken und Sparkassen. Die Transaktionsgeschwindigkeit ist jedoch langsamer als bei Online-Plattformen.

Vergleich der Gebühren und Transferzeit von verschiedenen Anbietern – Tabelle.

Anbieter Gebühren für 100€ Überweisung Wechselkursgebühren Zeit bis zur Überweisungsankunft Mindestüberweisungsbetrag Maximalüberweisungsbetrag
Western Union 10€ 2% 1-3 Werktage 1€ 10.000€
Wise 5€ 1% 1 Werktag 1€ 1.000.000€
Sparkasse 15€ 3% 1-5 Werktage 10€ 12.500€

Die Währungsumrechnung erfolgt automatisch und der Wechselkurs ist in der Regel fair. Die Sicherheit und der Datenschutz sind gewährleistet, da die Überweisung durch die Banken reguliert wird. Wenn Sie also Zeit haben und nicht so viel Geld für die Überweisung ausgeben möchten, ist die SEPA-Überweisung eine gute Option.

2/7 Gebühren und Kosten

Online-Plattformen

Du möchtest Geld in die Türkei überweisen, aber weißt noch nicht genau wie? Eine Option sind Online-Plattformen wie Western Union, Wise, Remitly oder TransferGo. Diese Dienste ermöglichen es dir, Geld schnell und einfach von zu Hause aus zu überweisen.

Die Gebühren und Kosten können je nach Anbieter variieren, daher solltest du verschiedene Angebote vergleichen. Doch keine Sorge, alle Plattformen achten auf die Sicherheit deiner Daten und bieten schnelle Transaktionsgeschwindigkeiten an. Auch die Währungsumrechnung und Wechselkurse werden von den Plattformen angeboten.

Wenn du also schnell und bequem Geld in die Türkei überweisen möchtest, sind Online-Plattformen eine gute Option.

Banken und Sparkassen

Wer Geld in die Türkei überweisen möchte, kann dies auch über seine Bank oder Sparkasse erledigen. Die meisten deutschen Banken bieten diesen Service an, darunter auch die Sparkasse. Die Ziraat Bank ist eine türkische Bank mit Niederlassungen in Deutschland und bietet ebenfalls Überweisungen in die Türkei an.

Die Vorteile einer Überweisung über die Bank oder Sparkasse liegen vor allem in der Vertrautheit und dem persönlichen Kontakt. Kunden können sich bei Fragen oder Problemen direkt an ihre Bank wenden und erhalten Hilfe von einem Mitarbeiter vor Ort. Allerdings sind die Gebühren und Wechselkurse bei Banken und Sparkassen oft höher als bei Online-Plattformen.

Auch die Transaktionsgeschwindigkeit kann länger dauern, da die Überweisung in der Regel über mehrere Banken abgewickelt wird. Wer jedoch auf eine persönliche Beratung und den direkten Kontakt zu seiner Bank Wert legt, für den kann eine Überweisung über die Bank oder Sparkasse die beste Option sein.

SEPA-Überweisung

SEPA-Überweisung: Eine schnelle und günstige Option Die SEPA-Überweisung ist eine schnelle und preiswerte Möglichkeit, um Geld in die Türkei zu transferieren. Es gibt viele Banken und Sparkassen, die diese Art der Überweisung anbieten. Der Vorteil der SEPA-Überweisung ist, dass sie innerhalb von 1-2 Werktagen abgeschlossen ist und die Gebühren meist niedriger sind als bei anderen Optionen.

So überweist du ganz einfach Geld in die Türkei!

  1. Wähle eine Online-Plattform oder Bank, die Geldüberweisungen in die Türkei anbietet
  2. Erstelle ein Konto oder melde dich bei der Plattform oder Bank an
  3. Gib den Betrag ein, den du überweisen möchtest
  4. Wähle das Zielland Türkei und den Empfänger aus
  5. Gib die Kontodaten des Empfängers ein
  6. Überprüfe die Gebühren und Kosten für die Überweisung
  7. Bestätige die Überweisung und warte auf die Transaktionsbestätigung

Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass die Währungsumrechnung bei der SEPA-Überweisung von der Bank vorgenommen wird, was zu zusätzlichen Kosten führen kann. Es ist daher ratsam, im Vorfeld die Wechselkurse zu vergleichen und gegebenenfalls eine Online-Plattform wie Wise oder TransferGo zu nutzen, um günstigere Wechselkurse zu erhalten. Die SEPA-Überweisung ist eine sichere und zuverlässige Methode, um Geld in die Türkei zu überweisen.

Die Banken und Sparkassen unterliegen strengen Sicherheitsstandards und Datenschutzrichtlinien, um sicherzustellen, dass Ihre Daten und Ihr Geld geschützt sind. Insgesamt ist die SEPA-Überweisung eine hervorragende Option, wenn Sie schnell und kostengünstig Geld in die Türkei überweisen möchten. Vergleichen Sie jedoch immer die Wechselkurse und Gebühren, um sicherzustellen, dass Sie die beste Option für Ihre Bedürfnisse auswählen.

geld in die türkei überweisen

3/7 Sicherheit und Datenschutz

Online-Plattformen

Wer Geld in die Türkei überweisen möchte, hat verschiedene Möglichkeiten. Eine davon sind Online-Plattformen. Hier gibt es mehrere Anbieter, die eine schnelle und einfache Überweisung ermöglichen.

Unter anderem sind das Western Union, Wise, Remitly und TransferGo. Die Nutzung ist unkompliziert und kann bequem von zu Hause aus erledigt werden. Dabei kann auch die Währung einfach umgerechnet werden.

Die Gebühren sind dabei oft günstiger als bei Banken und Sparkassen. Allerdings sollte man sich vor der Nutzung über die Sicherheits- und Datenschutzbestimmungen informieren. Insgesamt sind Online-Plattformen eine gute Option für eine schnelle und unkomplizierte Geldüberweisung in die Türkei.

Banken und Sparkassen

Banken und Sparkassen sind eine beliebte Option, um Geld in die Türkei zu überweisen. Die Sparkasse bietet eine schnelle und unkomplizierte Überweisung an. Die Ziraat Bank ist eine türkische Bank und somit eine gute Wahl für Überweisungen in die Türkei.

Beide Banken bieten auch eine Währungsumrechnung an, um den Empfänger in der Landeswährung zu bezahlen. Es ist wichtig zu beachten, dass Banküberweisungen in der Regel mehr Zeit in Anspruch nehmen als Online-Plattformen. Die Kosten können auch höher sein, insbesondere wenn eine Währungsumrechnung erforderlich ist.

Es ist jedoch eine vertrauenswürdige Option für diejenigen, die keine Online-Plattformen nutzen möchten oder können.

SEPA-Überweisung

SEPA-Überweisung: Günstig und schnell Geld in die Türkei senden Wer schnell und preiswert Geld in die Türkei überweisen möchte, kann die SEPA-Überweisung nutzen. Diese Methode ist besonders vorteilhaft, da sie in der Regel kostenfrei ist und das Geld innerhalb von ein bis zwei Werktagen auf dem Empfängerkonto eingeht. Um eine SEPA-Überweisung durchzuführen, benötigt man lediglich die IBAN-Nummer des Empfängers sowie den BIC-Code der Bank, bei der das Konto geführt wird.

Wie du schnell und sicher Geld in die Türkei überweisen kannst: Die besten Optionen im Überblick

  • Online-Plattformen wie Western Union, Wise, Remitly und TransferGo bieten bequeme und schnelle Möglichkeiten, Geld in die Türkei zu überweisen.
  • Banken und Sparkassen wie die Sparkasse und die Ziraat Bank sind weitere Optionen für Geldüberweisungen in die Türkei.
  • SEPA-Überweisungen sind eine kostengünstige Möglichkeit, Geld in die Türkei zu überweisen.
  • Bei Online-Plattformen können je nach Anbieter unterschiedliche Gebühren anfallen, die sich nach dem Überweisungsbetrag und der Zahlungsart richten.
  • Banken und Sparkassen erheben oft höhere Gebühren als Online-Plattformen für internationale Überweisungen.
  • SEPA-Überweisungen sind in der Regel günstiger als internationale Überweisungen über Banken und Online-Plattformen.
  • Online-Plattformen und Banken haben in der Regel strenge Sicherheits- und Datenschutzrichtlinien, um die Überweisungen zu schützen.
  • Die Transaktionsgeschwindigkeit variiert je nach Anbieter und Zahlungsart. Online-Plattformen können in der Regel schneller sein als Banken und SEPA-Überweisungen.

Die Überweisung kann bequem online oder in der Filiale der eigenen Bank durchgeführt werden. Ein weiterer Vorteil der SEPA-Überweisung ist, dass sie in Euro abgewickelt wird und somit keine Währungsumrechnung notwendig ist. Dadurch entfallen auch die damit verbundenen Gebühren und Wechselkursverluste.

Wer also schnell und unkompliziert Geld in die Türkei überweisen möchte, sollte die SEPA-Überweisung als Methode in Betracht ziehen.

geld in die türkei überweisen

4/7 Transaktionsgeschwindigkeit

Online-Plattformen

Wer Geld in die Türkei überweisen möchte, kann dafür Online-Plattformen nutzen. Western Union ist eine bekannte Option, die hohe Gebühren berechnet. Wise (ehemals TransferWise) und Remitly sind günstigere Alternativen.

TransferGo ist eine weitere Option, die schnell und sicher ist. Bei allen Online-Plattformen muss man sich registrieren und eine Überweisung in Auftrag geben. Die Überweisung erfolgt in der Regel innerhalb weniger Tage.

Die Plattformen bieten auch Währungsumrechnung und Wechselkurse an. Es ist wichtig, auf die Gebühren und Wechselkurse zu achten, um das beste Angebot zu finden. Online-Plattformen sind eine bequeme Möglichkeit, Geld in die Türkei zu überweisen, aber es ist ratsam, sich über die Sicherheit und Datenschutzbestimmungen zu informieren, bevor man sich registriert.

Banken und Sparkassen

Banken und Sparkassen: Die traditionelle Möglichkeit, Geld in die Türkei zu überweisen Eine der traditionellen Möglichkeiten, Geld in die Türkei zu überweisen, ist über Banken und Sparkassen. Es gibt viele Banken, die Überweisungen in die Türkei anbieten, wie die Sparkasse und die Ziraat Bank. Wenn Sie eine Überweisung tätigen möchten, benötigen Sie ein Bankkonto und müssen eine Überweisungsgebühr bezahlen.

Wusstest du, dass im Jahr 2020 über 7,5 Milliarden US-Dollar aus dem Ausland in die Türkei überwiesen wurden? Das macht das Land zu einem der Top-Empfänger von internationalen Überweisungen weltweit!

Lena Müller

Hallo, ich bin Lena, eine leidenschaftliche Finanzexpertin mit über 10 Jahren Erfahrung in der Bankbranche. In dieser Zeit habe ich mich intensiv mit Überweisungen und verschiedenen Finanzthemen auseinandergesetzt. Mein Ziel ist es, dir bei ueberweisungsheld.de mit meiner Expertise zur Seite zu stehen und dir bei all deinen Fragen rund ums Thema Überweisungen und Finanzen zu helfen. …weiterlesen

Die Gebühr hängt von der Bank und dem Betrag ab, den Sie überweisen möchten. Banken und Sparkassen bieten den Vorteil, dass sie vertrauenswürdig und sicher sind. Sie können sicher sein, dass Ihr Geld sicher ankommt.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Banküberweisungen in der Regel länger dauern als Online-Plattformen oder SEPA-Überweisungen. Wenn Sie eine zuverlässige und sichere Methode bevorzugen, Geld in die Türkei zu überweisen, sind Banken und Sparkassen eine gute Option. Beachten Sie jedoch die höheren Gebühren und längeren Transaktionszeiten im Vergleich zu anderen Methoden.

SEPA-Überweisung

Die SEPA-Überweisung ist eine beliebte Methode, um Geld in die Türkei zu überweisen. Dabei handelt es sich um eine europaweite Standardüberweisung, die in der Regel innerhalb von 1-2 Werktagen abgewickelt wird. Viele Banken und Sparkassen bieten SEPA-Überweisungen an, sodass man auch hierzulande schnell und unkompliziert Geld in die Türkei überweisen kann.

Die Gebühren sind dabei oft günstiger als bei anderen Überweisungsarten. Wichtig ist jedoch, dass man bei der Überweisung die korrekten IBAN- und BIC-Codes des Empfängers angibt und die Währungsumrechnung beachtet. Auch hierfür können zusätzliche Kosten anfallen.

Insgesamt ist die SEPA-Überweisung eine empfehlenswerte Option für alle, die schnell und sicher Geld in die Türkei überweisen möchten.

geld in die türkei überweisen

5/7 Währungsumrechnung und Wechselkurse

Online-Plattformen

Geld in die Türkei zu überweisen war noch nie einfacher als mit Online-Plattformen. Western Union, Wise, Remitly und TransferGo sind einige der führenden Plattformen, die eine schnelle und bequeme Überweisung ermöglichen. Mit diesen Plattformen können Sie Geld innerhalb weniger Minuten überweisen, ohne das Haus verlassen zu müssen.

Die Gebühren variieren je nach Plattform und Betrag, den Sie überweisen möchten. Vergleichen Sie die Gebühren, bevor Sie eine Plattform auswählen. Die meisten Plattformen bieten auch eine Währungsumrechnung an, damit das Geld in der Währung des Empfängers ankommt.

Die Sicherheit und der Datenschutz sind von höchster Priorität für diese Plattformen, so dass Sie sicher sein können, dass Ihre Transaktionen sicher sind. Wenn Sie Geld in die Türkei überweisen möchten, sind Online-Plattformen eine hervorragende Option, um Zeit und Geld zu sparen.

Banken und Sparkassen

Banken und Sparkassen sind eine beliebte Option, um Geld in die Türkei zu überweisen. Die Sparkasse und die Ziraat Bank bieten spezielle Überweisungsdienste für türkische Empfänger an. Diese Optionen sind besonders praktisch für Kunden, die bereits ein Konto bei einer dieser Banken haben.


Wenn du in die Türkei auswandern möchtest oder einfach nur Geld an Familie oder Freunde überweisen willst, gibt es einige Dinge zu beachten. In diesem Video findest du die günstigste Dauerlösung, um Geld in die Türkei zu überweisen. Lass uns gemeinsam herausfinden, wie du das am besten und sichersten machst.

Die Überweisungen sind sicher und schnell, aber die Gebühren können je nach Bank unterschiedlich sein. Es lohnt sich, die Konditionen der verschiedenen Banken zu vergleichen, um die besten Optionen für Ihre Bedürfnisse zu finden. Beachten Sie auch, dass Banken möglicherweise nicht die besten Wechselkurse bieten.

Wenn Sie bei einer Bank oder Sparkasse überweisen, sollten Sie daher den aktuellen Wechselkurs im Auge behalten, um sicherzustellen, dass Sie den besten Deal erhalten.

SEPA-Überweisung

Eine weitere Möglichkeit, um Geld in die Türkei zu überweisen, ist die SEPA-Überweisung. Diese Methode ist besonders für größere Beträge geeignet, da die Kosten im Vergleich zu anderen Optionen oft niedriger sind. Bei der SEPA-Überweisung handelt es sich um eine internationale Überweisung innerhalb des europäischen Wirtschaftsraums, die in Euro getätigt wird.

Es kann jedoch sein, dass die Bank des Empfängers zusätzliche Gebühren für den Empfang der Überweisung erhebt. Die Transaktionsgeschwindigkeit hängt von der Bank ab, bei der die Überweisung getätigt wird. In der Regel dauert es jedoch ein paar Tage, bis das Geld beim Empfänger angekommen ist.

Wechselkurse können bei der SEPA- Überweisung ebenfalls eine Rolle spielen, da die Überweisung in Euro statt in türkischen Lira getätigt wird. Es empfiehlt sich daher, die Wechselkurse im Auge zu behalten und gegebenenfalls eine Online-Plattform zu nutzen, die günstigere Wechselkurse bietet.

geld in die türkei überweisen

6/7 Fazit: Die beste Option für Geldüberweisungen in die Türkei

Wenn du Geld in die Türkei überweisen möchtest, gibt es verschiedene Optionen. Online-Plattformen wie Western Union, Wise, Remitly und TransferGo sind schnell und bequem, aber können auch hohe Gebühren und Wechselkurse haben. Banken und Sparkassen wie die Sparkasse und die Ziraat Bank bieten möglicherweise niedrigere Gebühren, aber die Überweisung kann länger dauern.

Eine SEPA-Überweisung ist eine weitere Option, die kostengünstig sein kann, aber auch mehr Zeit in Anspruch nimmt. Für die beste Option kommt es darauf an, welche Prioritäten du hast. Wenn es schnell gehen muss, sind Online-Plattformen die beste Wahl.

Wenn du jedoch Geld sparen möchtest, solltest du dich für eine Banküberweisung entscheiden. Achte immer auf die Gebühren und Wechselkurse, um sicherzustellen, dass du das beste Angebot bekommst. Insgesamt ist es wichtig, eine sichere und vertrauenswürdige Option zu wählen.

Online-Plattformen und Banken haben strenge Sicherheitsmaßnahmen und Datenschutzrichtlinien, um die Sicherheit deiner Überweisung zu gewährleisten. Wähle die Option, die am besten zu deinen Bedürfnissen passt, und überweise dein Geld sicher und zuverlässig in die Türkei.

7/7 Fazit zum Text

Zusammenfassend gibt es für das Überweisen von Geld in die Türkei verschiedene Optionen, die je nach Bedarf unterschiedliche Vor- und Nachteile haben. Online-Plattformen wie Western Union, Wise, Remitly und TransferGo bieten eine schnelle und einfache Möglichkeit, Geld zu überweisen.

Banken und Sparkassen wie die Sparkasse und Ziraat Bank können sich als günstige Option erweisen. SEPA-Überweisungen sind eine weitere Möglichkeit, jedoch mit längeren Bearbeitungszeiten verbunden. Bei der Wahl der besten Option sollten Gebühren, Sicherheit, Transaktionsgeschwindigkeit und Wechselkurse berücksichtigt werden.

Insgesamt ist es wichtig, sich im Vorfeld zu informieren und verschiedene Optionen zu vergleichen, um die beste Wahl zu treffen. Wir empfehlen unseren Lesern, auch unsere anderen Artikel zu ähnlichen Themen zu lesen, um noch mehr Informationen zu erhalten.

FAQ

Kann ich mit IBAN in die Türkei überweisen?

Wenn du innerhalb des SEPA-Raums eine Überweisung tätigen möchtest, benötigst du ausschließlich die IBAN des Kontoinhabers. Doch wenn du eine Überweisung in die Türkei durchführen möchtest, kannst du keine SEPA-Überweisung nutzen, da die Türkei nicht zum SEPA-Raum gehört. Beachte diese Information, falls du in Zukunft Überweisungen in die Türkei tätigen möchtest.

Wie kann man am besten Geld in die Türkei überweisen?

Wenn du Geld in die Türkei überweisen möchtest und eine schnelle Antwort auf deine Fragen brauchst, empfehle ich dir Wise.com (früher bekannt als Transferwise). Mit Wise.com kannst du bis zu einem Betrag von 5.000 € ganz einfach und schnell Geld in die Türkei senden.

Wie kann man am günstigsten Geld in die Türkei überweisen?

Willst du günstige Überweisungen tätigen? Dann hol dir jetzt das dauerhaft kostenlose Multi-Währungs-Konto von Wise. Damit kannst du bequem Euro und Türkische Lira überweisen – mit IBAN in der EU und einer türkischen Kontonummer. Bei Wise tauschst du TL zum echten Marktpreis und zahlst nur einen kleinen Aufschlag. So kostet das Senden von 250 € weniger als 4,50 € – und das Geld ist bereits am nächsten Tag auf dem Empfängerkonto. Also worauf wartest du noch? Teste Wise heute noch!

Was kostet eine Überweisung von Deutschland in die Türkei?

Wenn du Geld in Euro in die Türkei überweisen möchtest, musst du eine kleine Gebühr bezahlen. Diese besteht aus 1,72 Euro plus 1,16 Prozent des umzutauschenden Betrags. Die ganze Gebühr wird dir immer im Voraus angezeigt, damit du keine bösen Überraschungen erlebst. Gibt es noch etwas, worüber ich dir helfen kann?

Kann man mit Sparkasse in die Türkei überweisen?

Wenn du Geld ins Ausland schicken möchtest, kannst du das einfach über deine Sparkasse machen. Je nachdem, in welches Land du das Geld schicken willst, gibt es verschiedene Überweisungsmethoden, die du benutzen kannst. Hierzu zählen die Auslandsüberweisung, die SEPA-Überweisung und die Echtzeit-Überweisung. Für weitere Informationen über die verschiedenen Überweisungsoptionen kannst du dich direkt an deine Sparkasse wenden.

Schreibe einen Kommentar